Aktuelle Schrottpreise

Informationen rund um Schrott und Schrottpreise

Altmetalle in Verbindung mit dem Schrottpreis

Schrott ist ein wertvoller Rohstoff, der über Jahre hinweg im Ausland entsorgt wurde. Schrott ist jedoch für die Industrie unentbehrlich geworden, da Rohstoffe knapp sind und Deutschland keine eigenen Vorkommen hält. Somit wird heute für in Schrott enthaltene Metalle jeglicher Art, sei es Kupferkabel, Messing, Aluminium ein guter Preis bezahlt und die Schrottpreise werden in der Zukunft weiterhin anziehen.

Kupferschrott fällt ofr beim Umbau oder bei Renovierungsarbeiten an.

Kupferschrott fällt ofr beim Umbau oder bei Renovierungsarbeiten an.

 

Die Metalle sind in vielen unterschiedlichen Schrottsorten zu finden, die der Schrotthändler zuordnet und dann je nach Gewicht den Schrottpreis errechnet. Die Schrottpreise für Mischschrott Blei, Zinn, VA können sogar noch gesteigert werden.

 Wer seinen Schrott sortiert und von anderen Stoffen trennt, kann für seinen Schrott einen wesentlich höheren Schrottpreis erzielen. Für die Schrotthändler gelten bei dem Weiterverkauf an die Großhändler bestimmte Regeln, die den Schrottpreis bestimmen und wer diese ausnutzt, kann für sich auch einen besseren Schrottpreis erzielen, da der Schrotthändler für den Schrott auch mehr erhält.



Messingschrott der üblich ist in vielen Haushalten

Messingschrott der üblich ist in vielen Haushalten

 

 
Neben der Entsorgung und der Mülltrennung entwickelt sich Schrottsammen immer mehr zum Hobby, in vielen Fällen ist es sogar schon ein Nebenjob.

Die Entwicklung der Preise lässt so manchen Händler verzweifeln. Viele wünschten sich mehr Umsatz, aber mit solch einem Zulauf und dieser Preisentwicklung hat keiner gerechnet. Durch die Stabilen Preise entstehen somit Arbeitsplätze.

Es lohnt sich also im Keller auf dem Boden oder in der Garage nach Schätzen zu suchen, denn jedes Kilo bringt Euros in die Haushaltskasse.

Besonders lohnt sich Kupfer und Messing zu sammeln, der Kupferpreis ist im vergleich zu Aluminium und Edelstahl jener für den es am meisten Geld für gibt.

Jedoch sollte man sich über die Preise immer im Vorfeld beim Händler in Ihrer Nähe informieren, ein Anruf kann schon den einen oder anderen Euro zusätzlich in die Geldbörse bringen und immer dran denken die Altmetallreise zu vergleichen.

Achten Sie auf die Sauberkeit des Metalls, Anhaftungen wie Plastik, Hanf oder einfach nur Schmutz und andere Metalle. Also nicht ein Kupferrohr mit einer Messingmuffe und beim Kupferkabel die Stecker abschneiden.

Dies nutzen die Ankäufer dazu den Preis zu drücken oder sogar ein Paar Kilo abzuziehen.

Dies machen sie nicht aus Geldgeilheit, es sind vielmehr die Annahmekriterien der Großhändler. Dorthin geht der Rohstoff nämlich weiter.
Der Schrottankauf brummt also…

Werbung: